Weergegeven resultaten: 1 t/m 5 van 5
  1. #1
    Geregistreerd
    10 oktober 2005
    Last Online
    Gisteren @ 10:37
    Berichten
    24.218
    Discussies
    4109
    Thanks
    44
    Thanked
    3.272 in 2.141 posts

    Standaard Hamburg, Razzia Reeperbahn

    20.40 Uhr: Banden-Boss Marek wird abgeführt
    Razzia: Menschenhandel, Zuhälterei - Großeinsatz gegen organisierte Kriminalität. Neun Haftbefehle vollstreckt. Fahnder zerschlagen eine der größten Rotlicht-Banden Hamburgs.
    Von Jan-Eric Lindner

    Die Zuhälter-Bosse sitzen in einer Suite im noblen East-Hotel an der Simon-von-Utrecht-Straße (St. Pauli) beim Dinner. Rotlicht-Chef "Marek", Karsten M. (45), und sein zweiter Mann "Birke", Guido B.", greifen gerade nach einer Platte mit Meeresfrüchten, als um 20.30 Uhr die Tür auffliegt. Eine Blendgranate nimmt den Männern die Sicht, dann stürzen sich ein Dutzend schwerbewaffnete MEK-Beamte auf die muskulösen Kerle - das vorerst letzte Essen im edlen Ambiente für die Zuhälter: Die "Marek-Bande", die jahrelang den Kiez kontrollierte, ist zerschlagen. Auf die BandenBosse wartet jetzt karge Gefängniskost. Ziel der Großrazzia von Polizei und Steuerfahndung gestern abend ist die Top-Ebene der Bande, die im Landeskriminalamt auch "Hamburger Gruppe" genannt wird. Neun Haftbefehle gegen die "Manager" der Zuhälter werden in Hamburg, im Umland und in Spanien vollstreckt. Ein weiterer Zuhälter soll noch in der Nacht im Hafen von Las Palmas (Gran Canaria) verhaftet werden. Er ist dort gerade auf Kreuzfahrt mit dem Club-Schiff "Aida blu" - zusammen mit seiner Mutter.

    Hans-Albers-Platz, Herbertstraße, Davidstraße und Reeperbahn: Ein Meer von Blaulicht gestern abend. Punkt 20.30 Uhr hatten mehr als 700 Beamte, darunter 670 Polizisten und 58 Steuerfahnder, den Einsatz gegen Marek und seine Männer begonnen. Sie stürmten mindestens 14 Bordelle und zahlreiche Steigen auf St. Pauli, die Spielhalle "Nevada", das Café Lausen und die Kneipe "Rotlicht" am Hans-Albers-Platz - die Zentrale, von der aus die Rotlichbosse die Geschäfte führten.

    140 Prostituierte wurden kontrolliert, aus dem Café Lausen trugen Beamte einen Tresor. Rund 27 Millionen Euro soll die Marek-Bande mit den Bordellen erwirtschaftet haben. Für rund acht Millionen Euro habe das Gericht Arrestbeschlüsse erlassen, sagte eine Polizeisprecherin. Zeitgleich wurden 27 Wohnsitze von Bandenmitgliedern in Hamburg und im Umland in Schleswig-Holstein und Niedersachsen durchsucht.

    Rund 300 Prostituierte sollen die Zuhälter kontrolliert haben. Sie schrieben ihnen vor, wie sie die Kunden zu bedienen, wieviel Geld sie abzugeben hatten und welche Sonderwünsche die Frauen zu erfüllen hatten.

    Wer nicht spurte, bekam Gewalt zu spüren. Wer aussteigen wollte, mußte mit Schlägen und Psycho-Terror rechnen.

    Die Organisationsstruktur der Bande hatten die OK-Fahnder in monatelangen Ermittlungen aufgedeckt. Angefangen hatten die Ermittlungen nach einer Schießerei auf St. Pauli im Mai. 20 Mitglieder der Marek-Bande hatten vor dem Lokal "Günther Jauch" an der Gerhardstraße mit Schußwaffen, Totschlägern und Baseball-Keulen zwei Zuhälter (36 und 37) überfallen, die aus der Gruppe ausgestiegen waren und sich mit einer Steige an der Herbertstraße selbständig gemacht hatten. Danach kam die Polizei der mittleren Ebene der Bande auf die Spur, nahm im Juli 28 Mitglieder der Arbeitsebene fest (wir berichteten).

    erschienen am 18. November 2005
    Ieder voordeel heb zijn nadeel............




  2. #2
    Geregistreerd
    26 oktober 2005
    Last Online
    16 augustus 2011 @ 11:25
    Berichten
    872
    Discussies
    63
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standaard

    Ze zullen Silvie toch wel met rust hebben gelaten zeker.......

  3. #3
    Geregistreerd
    30 november 2005
    Last Online
    2 juli 2010 @ 22:08
    Locatie
    De hoofdstad van Nederland
    Berichten
    20
    Discussies
    6
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard Oefffffffff

    De Reeperbahn heeft natuurlijk een grote bekendheid, o.a. vanwege de Beatles die daar ooit hun kunstjes vertoonden.

    Ben er een paar jaar terug ook geweest. Wat een commerciële kermis. De RB zelf is een lange boulevard vol Kino's, Shops, Vreet-schuren van dubieuze signatuur, disco's en Laufhauser. Het beroemde nabijgelegen straatje met raamprostitutie (kom ff niet op de naam) stond vol zgn. geldgleuven/bijpeesters.

    Maar goed, een man in een vreemde stad moet toch wat . Uiteindelijk bij een Thaise naar binnen gestapt. Kan me er niets meer van herinneren.....zegt genoeg lijkt me :o :o
    Maatje past in elk gaatje :D :D

  4. #4
    Geregistreerd
    29 oktober 2005
    Last Online
    21 juli 2012 @ 18:54
    Berichten
    1
    Discussies
    0
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard

    Citaat Oorspronkelijk geplaatst door maat20
    Het beroemde nabijgelegen straatje met raamprostitutie (kom ff niet op de naam) stond vol zgn. geldgleuven/bijpeesters.
    Herbertstrasse
    groetjes
    grensganger

  5. #5
    Geregistreerd
    30 november 2005
    Last Online
    2 juli 2010 @ 22:08
    Locatie
    De hoofdstad van Nederland
    Berichten
    20
    Discussies
    6
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard

    Citaat Oorspronkelijk geplaatst door grensganger
    Herbertstrasse
    groetjes
    grensganger
    Dank je, inderdaad. Maar...............Wat vindt jij dan van de Reeperbahn
    Maatje past in elk gaatje :D :D

 

 

Tags voor deze discussie

Regels voor berichten

  • Je mag geen nieuwe discussies starten
  • Je mag niet reageren op berichten
  • Je mag geen bijlagen versturen
  • Je mag niet je berichten bewerken
  •  
Forumsoftware: vBulletin®, versie 4.2.2
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2005 - 2017, IJsberenforum
Alle tijden zijn GMT +1. Het is nu 05:17.

Club25 468*60   Palace Gladbeck 468*60