Weergegeven resultaten: 1 t/m 9 van 9

Discussie: Lina (GT / Duitse)

  1. #1
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Daumen hoch Lina (GT / Duitse)

    Naam : Lina

    Haarkleur/-lengte : blond, tot de scholdern
    Lengte dame : 175 cm
    Postuur/Cupmaat : slank, kleine b-cup
    Nationaliteit/Taal : D
    Leeftijd : 31
    Tatoeages/Piercings : on haar stuit een kleinet tatoe
    Service : ft en soms ook anaal, nit bij elke,
    Voordelen van de dame: perfecte, goede, tedere sex zonder remmingen, Ferrari-class
    Nadelen van de dame: in het gezicht is ze niet de knapste, voor mij is dat zonder belang.
    Tijdsduur :2uur
    Prijs :125
    Extra’s :-

    Gestern – nach langer Vereinbarung mit Jojo und protea – ins GT gefahren. Ankunft kurz nach 14 Uhr. Protea aus Luik kam was später. Erst mal an die Bar gesetzt und mit Protea ein paar business-deals abgeklärt.

    Es war erheblich mehr los als beim letzten Besuch vor 6 Wochen. Ungefähr 30 Gretels und 30 Eisbären waren schon um 14h anwesend. Viele neue Gesichter, die ich nicht kannte. Die Anmache im Barraum ist kaum zu merken, im Porno-Kino geht es schon was deftiger zu.

    Gegenüber auf der anderen Seite saß ne meid, die mich faszinierte. Sie glänzte alleine durch ihre Ausstrahlung, keinerlei Anmache, braucht sie anscheinend nicht. Als protea und ich mit dem Beruflichen fertig waren, hab ich nur gesagt: „Komm Junge, ficken gehen…“ Ich zu der Meid und erst mal was gequatscht. Ein bisschen Chemie machen, was Temperatur erzeugen. Sie machte mir noch nen Espresso. Signale senden, indem man sich ganz zärtlich umarmt, was knutscht. Irgendwann sagte ich. „Schatzi, hol doch mal’n Schlüssel bitte“ Ich sofort aufs Zimmer, Sie mit dem Schlüssel hinterher. Ich war schon nackt und als sie kam, erst mal liebevolle Umarmung, erste zärtliche Küsse, ich zog sie langsam aus. Die Küsse wurden wilder, meine Signale waren „ich will den zärtlichen Sex“. Wir konnten nicht genug von uns kriegen.

    Ich setzte mich. Und dann fing ich sie zu fingern, mit Spucke ihren Kitzler einzureiben und dann zu bearbeiten. Eine Hand von vorne, eine von hinten. Sie kam auf Touren, krampfte immer stärker, stöhnte immer lauter und dann schrie sie nur noch, sich völlig verkrampfend. Langsam abbauen, nachklingen lassen.

    Dann wir beide auf das Bett. Zärtlichkeit pur. Jeder wollte es dem anderen schön machen. Nur geben. Küssen ohne Ende, Streicheln, Zärtlichkeit pur. Dann küsste sie sich nach unten. Fing an zu blasen, unheimlich gekonnt. Wie ein Staubsauger, als ob sie zum frans totaal ansetzen wollte. Ich sagte „Schatz mach langsamer“. Ich musste abbrechen, wollte noch nicht abschießen. Legte sie mir zurecht. Dann sie an der Reihe. Firgern in beide Löcher. Beide Hände an der Arbeit und dann wurde sie herrlich geleckt. Sie schrie nur noch und das war kein fake, keine show. Als sie ihren zweiten Höhepunkt bekam konnte ich sie kaum halten.

    Pause. GF6-time. Zärtlichkeit, totale Verschmustheit ohne Ende. Nur schmusen, Küssen streicheln, dies mit einer Intensität, die ich noch nie erlebt habe. Was gequatscht. ein paar Witzchen gemacht. Nach einiger Zeit frug ich sie „Was hälste davon, wenn ich Dich jetzt in den 3. Höhepunkt ficke?“ – „Suuper Idee, laß angehen“. Davor ne kurze Situation, wo wir nicht wussten ob wir sofort loslegen sollten oder erst noch nen Conti drüberwerfen sollten. Sie war über mir, mein Schwanz vor ihrem Eingang, ich hätte nur zustoßen müssen. Gottseidank siegte der Verstand. Conti drüber und Lina dann gaanz langsam angefickt. Dann immer härter. Sie jaulte, stöhnte, genoß, noch härter, dabei ihren Kitzler hart massiert, sie konnte nicht mehr. Zum Schluß knallhart, eine Hand an ihre Schulter, die andere um ihren Hals, damit die Stöße noch härter wurden. Sie schrie auf, verkrampfte sich, ich kam aus dem Takt, aber ich fickte sie einfach durch. Dann schrie ich.

    Danach kam nur noch Zärtlichkeit pur. Jeder war dem anderen dankbar für einen Hammer-event. Schmusen vom allerschönsten. Dann standen wir auf. Ich sagte zu ihr: „Bevor die Rechnung kommt gibt es erst noch nen Nachtisch“ Mit einer Hand sie umarmt, wir standen, küssten uns, schmusten, mit der anderen Hand sie in den 4. Höhepunkt gefingert.

    Dann gingen wir unter die Dusche. Wuschen uns gegenseitig, küssten uns, Zärtlichkeit. Ich wollte sie noch mal unter der Dusche ficken, öffentlich, mir egal wenn Leute zugucken. Sie sagte „Paß auf da ist ne Kamera, wir dürfen das hier nicht“ Uns gegenseitig abgetrocknet. Dann bezahlt.

    Ich an die Bar, wo ich Willi69 und Sunny begrüßte. Dann sah ich sie wieder. Sofort zu ihr und das wilde Geknutsche ging weiter. Ich sagte nur zu ihr: „Wenn Du mich noch mal siehst und nicht sofort auf mich springst mit nem Schlüssel in der Hand, bin ich Dir ewig böse“. Das hat sie mir versprochen. Wir haben uns 10.000 Mal mit ner wilden Knutsch-session gegenseitig bedankt und auch das Wort "Danke Dir" zig mal dem anderen gesagt.
    Ich zu ihr: "Wenn ich jetzt noch ne andere ficke, ist dieser wahnsinns Event zum Teufel.“ Sie antwortete „Ich fahr auch nach Haus jetzt. Wenn ich mir jetzt noch nen Kunden reinziehe, bei dem denk ich nur an Dich, das gibt nichts“. Ich frug weiter:“Hast Du in diesem Jahr schon mal besser gefickt?“ – Sie:“gleichgut ein paar Mal, besser nicht“.

    Leute, Kameraden: Das eine der besten sessions, die ich in meinem Leben mitgemacht habe. Vieles ist von der gegenseitigen Sympathie abhängig. Bei uns war es Sympathie pur

    Bye neukie




    Nu de vertaling van Hollandmale.

    Een van de beste ervaringen in het wandelaarsbestaan, is 'n kwalificatie die Hollandmale helemaal deelt, waar het Lina betreft. Belofte maakt schuld, dus bij deze 'n vertaling van Neukie's belangrijkste passages uit z'n recensie over Lina :.

    "Tegenover me zat 'n dame, die me fascineerde. Haar frisse uitstraling maakte overdreven toenaderingsgedrag overbodig. Eerst even met haar gekletst, 'n beetje chemie kweken en 'n beetje knuffelen. Daarna met de sleutel achter Lina aan naar de kamer. Aanvankelijk tedere kussen, die al snel steeds heftiger werden: we konden niet genoeg van elkaar krijgen.

    Zittend op bed begon ik haar te vingeren. Met spuug haar klitje bewerkt; een hand van voren, de andere van achteren. Lina kwam op toeren, verkrampte steeds meer, begon steeds luider te kreunen, tot ze het uitschreeuwde. Daarna langzaam weer tot rust gekomen.

    Daarna samen op bed; pure tederheid, waarbij ieder vooral de ander wilde plezieren met kussen en strelen. Lina kuste zich 'n weg naar beneden en begon mij ongeloofelijk lekker te pijpen, alsof ze al aan 'n FT begonnen was. Heb haar gevraagd om wat langzamer te doen, want wilde nog niet meteen afschieten.

    Daarna was Lina aan de beurt; met m'n vingers in haar beide gaatjes likte ik ze heerlijk. Toen ze voor de tweede keer klaarkwam, was dat zeker geen fake: ik kon ze amper in bedwang houden.

    Vervolgens even pauze; vrijen, kussen en strelen zoals ik dat nog nooit beleefd had. Daarna gevraagd of Lina naar haar derde hoogtepunt geneukt wilde worden: dat vond ze 'n super idee. Daarna Lina langzaam opgevuld, vervolgens steeds harder op haar ingebeukt. Ondertussen wreef Lina haar klitje, pakte ik haar bij haar schouders en beukte haar naar haar derde hoogtepunt. Met 'n schreeuw kwam ze klaar.

    Uiteindelijk samen in de kleedkamer onder de douche geëindigd. Lekker tongzoenen, waarbij ik Lina zo nog 'n keer had willen neuken. Dat er ook nog mensen toekeken, kon mij niet schelen. Maar Lina attendeerde mij op de camera's en hebben we ons toch maar afgedroogd.

    Ik zei: "als ik nu nog 'n ander neuk, is onze hele vrijpartij naar de knoppen, dus ga ik nu beter naar huis". Lina antwoordde: "ik ook, dat wordt bij 'n volgende klant ook niks meer". Als laatste vroeg ik haar: "heb je dit jaar al 'n keer beter geneukt ?" Ze zei: " 'n paar keer net zo goed, maar beter niet".

    Vrienden, dit was een van de beste sessies die ik in m'n leven heb meegemaakt. Veel hangt er af van wederzijdse sympathie; bij ons was het sympathie pur sang."

    Hollandmale herkent veel van Neukie's ervaringen met Lina. Er zijn wellicht mooiere dames in GT, maar slechts zeer weinigen met het temperament van Lina. Om maar 'ns zo'n mooie Duitse frase te gebruiken: Lina ist einfach naturgeil.
    __________________
    Laatst gewijzigd door neukie; 10 oktober 2005 om 16:50

  2. #2
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard da capo

    Ik ben gisteren nog eens bij haar gewest en het was mooi mooi mooi mooi.....

    Wer mich besser kennt der weiß, daß Lina seit langem meine absolute Nr. 1 ist. Auch bei anderen, sehr erfahrenen Kollegen zählt sie zu den "top five".
    Sympathie und ein gegenseitiges "sich als Mensch mögen" ist auf beiden Seiten vorhanden. Wir sahen uns, die Freude war auf beiden Gesichtern zu sehen, und lagen uns in den Armen. Erst mal ausgiebig sich begrüßt........

    Dann sagte ich: "Schatz, draußen ist es so schön, gehn wir nach draußen" Und schon lagen wir zusammen auf eine der breiten Liegen, schmusten und streichelten uns, waren einfach nur zärtlich. Das ging bestimmt eine Stunde. Lina sagte nur "Wie ich das genieße......."...

    Kollegen,hinter jedem body steckt ein Mensch, und Menschen haben Gefühle und Bedürfnisse. das gilt auch für unsere Engel.

    Dann aufs Zimmer. Was dann abging, darüber schweige ich, es geht bereits ein wenig in Richtung privacy. Jeder erfüllte dem anderen seine Wünsche. Glaubt mir, auch die Mädels haben Bedürfnisse, die bei der normalen Arbeit zu kurz kommen. Das auf eine derart zärtliche und sensible, und gleichzeitig saugeile Art, wie ich es selten erleben durfte. Wir sind sexuell sehr ähnlich, sehr zärtlichkeitsbewußt, haben Respekt voreinander, und gleichzeitig völlig ohne Hemmungen.

    Bei meinem Höhepunkt schrie ich das ganze Golden Time zusammen, Ich dachte ich komm nicht mehr lebend aus dem Zimmer raus, die rufen jetzt den Arzt, Sternchen vor den Augen. Der totale Wahnsinn....
    Lina strahlte. Sie war ganz stolz mich so weit hoch getrieben zu haben. das kann sie hervorragend.
    Einer der schönsten events meiner wandelaar-carriere. 3 Stunden auf dem Zimmer = 175 Eus. Die Stunde draußen hat sie nicht berechnet.

    Seid lieb und rücksichtsvoll zu ihr. Sie ist es wert. Sie ist ein :littleang

    neukie :wink:
    Laatst gewijzigd door neukie; 13 oktober 2005 om 02:36

  3. #3
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard Nog een keer...........

    Wenn man den ersten heftigen gesundheitlichen Nackenschlag hinter sich gebracht hat, einen knappen Monat im Krankenhaus war und in den folgenden Behandlungspausen 3 mal wöchentlich an die Geräte geht, dann relativiert sich viel. Vieles wird unwichtig.
    3 Dinge machen mir unverändert Freude
    a.) Klasse Musik (ich bin durchgeknallter Extrem-Hi-Ender)
    b.) Klasse Essen (ich könnte beim guide de Michelin als Tester anfangen)
    c.) Klasse Sex (Versteh ich ne Menge von)
    Zu a.) Der neue pre-amp einer Berliner Edelschmiede ist eingebaut. Die Anlage klingt wie von Gott Vater persönlich konfiguriert
    Zu b.) Vor wenigen Tagen Dienstfahrt nach Nordfrankreich. Auf der Rückfahrt in Luxemburgs Altstadt bei Mosconi Einkehr gehalten. Edel-Italiener mit einem oder zwei Sternen. Himmlich!!! :D
    Zu c.) Mehrere Namen in Holland fallen mir ein. Über allen Namen strahlt einer wie am Sternenfirmament: LINA :littleang

    Lina hab ich vor 1 ½ Jahren kennen gelernt und seit dem ersten date ist sie meine absolute Nr. 1. Die Natur hat sich einen Spaß erlaubt: Sexuell sind wir geklont. EXAKT die gleiche Art ohne Hemmungen (nämlich gar keine…) , verbunden mit extremer Zärtlichkeit. EXAKT die gleichen Vorlieben und Abneigungen. 1:1.........

    Aus der ehemaligen Vögel-Beziehung ist so eine Art kleine Freundschaft geworden, ohne dass wir Romeo und Julia spielen. Die Köppe sind klar.

    Das date mit ihr stand an, Mittagszeit, wir sahen uns an der Bar des Golden und lagen uns sofort in den Armen. Nachdem wir uns ein wenig beruhigt hatten, beschlossen wir auf eins der hinteren Sofas zu wechseln. Schmusezeit war angesagt. Wir hielten uns, streichelten uns ganz lieb, küssten uns zärtlich, jeder gab dem anderen seine ganze Wärme, begleitet von langen Kußserien. Unsere edelsten Körperteile blieben draußen vor. Wie immer taten wir beide intuitiv dasselbe, ohne ein Wort der Absprache.
    Ich weiß nicht wie lange wir da so lagen und schmusten. War es eine Stunde? Waren es zwei? So was rum war es wohl. :knuddel:
    Ich sagte zu Ihr. „Schatz, hol doch bitte mal’n Schlüssel für ne Hütte“. Hütte deshalb: ich bin manchmal dermaßen laut beim Abgang dass ich Angst hab, dass GT-Obercheffe T** den Notarzt oder das Rote Kreuz ruft….

    Auf der Hütte angekommen, liebevoll umarmt und langsam gegenseitig ausgezogen, unterbrochen von vielen, langen Küssen. Dann berührte sie das erste Mal Klein-Neukie. Ich ging hoch wie ne Rakete, das wusste sie. Kraulte im Stehen ganz leicht meine Eier. Was ein Genuß!! Dann gingen wir auf die Matratze, hielten uns fest, küssten und streichelten uns ganz lieb, diesmal incl. unserer edelsten Teile. Das ging so locker ne halbe Stunde. Ich legte sie auf den Bauch und streichelte ihre ganze Rückseite von den Haarspitzen bis zu den Fußsohlen, Ganz leicht mit den Fingerspitzen. „Schööööön“ gluckste sie leise. Das wusste ich vorher. Schließlich sind wir geklont….Ihr edelstes Teil blieb unbearbeitet. Man muß ja was dramaturgische Spannung aufbauen.
    Nach einiger Zeit drehte ich sie auf den Rücken.: dasselbe Spiel von vorne. Immer ganz nah an ihre Muschi, aber immer dran vorbei gestreichelt. Dann berührte ich ganz leicht ihre äußeren Schamlippen. Sie stöhnte. Jetzt kam die Kußserie dran. Angefangen von den Haarspitzen bis zu den Fußsohlen und wieder zurück. Ganz langsam. Nach einiger Zeit leckte ich leicht und zärtlich ihre Muschi. Ohne Fingereinsatz. Lina kam auf Touren. Kurz vor dem Aufbäumen hörte ich auf. Legte sie in meinen Arm, küßte sie und streichelte ihre Muschi ganz leicht. Sie kam wieder auf Touren. Kurz vor dem Höhepunkt noch mal abklingen lassen, dann wollte ich das grausame Spiel beenden. Nach einiger Zeit krampfte sie sehr heftig zusammen.
    Schmusepause. Sie lag in meinem Arm, schloß die Augen und küsste mich zärtlich. Ich streichelte sie. Dann ging sie auf die Knie, küsste sich nach unten und begann, meine Eier festhaltend, mich liebevoll zu bearbeiten. „Schließ die Augen und genieß es“ sagte sie. Klaro das. Das Blaskonzert ging mindestens eine Viertelstunde , ich weiß es nicht. Auf einmal saß sie auf mir und ritt mich. Ich hielt gegen. Das Gerätetraining kam hier voll zur Geltung. So leicht kriegt man mich nicht klein. Das Tempo wurde variiert, von Höchsttempo bis erster Gang war alles drin. Ich sah in Linas Gesicht und da war nur noch Geilheit drin. Diesen Gesichtausdruck hab ich bei manch schmerzhafter Krankenhausbehandlung auf meiner inneren Leinwand gehabt, um mich abzulenken. Gut ne halbe Stunde durchgevögelt, dann wechselten wir die Stellung. Wir gingen ins Löffelchen, ich neben sie, eine Hand streichelte ihr Gesicht die andere ihre Klitoris.. Dann los. Langsam angehen, dann immer schneller. Sie stöhnte, krampfte wieder. Ich hielt mich an ihren Schultern fest, damit die Stöße noch härter wurden. Beiderseitige Geilheit pur. Irgendwann hielt ich an und sagte: „Ich bin gleich soweit“,. :stöhn:

    Conti runter, sie kniete vor mir und saugte sich fest. Staubsaugerblasen. Vorwerk 1200 Watt. Ich stöhnte, zuckte, zappelte, Wurde immer lauter. Sie kannte mich. Auf einmal hielt sie an, hielt mit der einen Hand meine Eier fest und mit der anderen Hand wichste sie was das Zeug hielt. Ich zappelte immer mehr, schrie, schrie schrie mit einer Lautstärke die jedes Dezibelmeter zum Platzen gebracht hätte. Sternchen vor meinen Augen. Gehirn weggeknallt. Nach ein paar Minuten setzten die ersten Gehirnlappen wieder ein, während Lina mich mit Zewa säuberte. „Du hast doch’n Handy mit Aufnahmefunktion. Das sollte man eigentlich mal für die Nachwelt festhalten…“ meinte sie trocken.

    Noch was schmusen, dann zogen wir uns an und gingen an die Bar. Lina (die natürlich real anders heißt) machte sich ihren üblichen O-Saft, mir nen Cappu. Stückchen Kuchen dabei. Dann wieder zurück auf die Hütte. Kußserien folgten. Dann leckte ich sie noch mal ganz lieb und anschließend noch mal schön gevögelt.
    Es wurde dunkel. Ich sah auf die Uhr. „MMmmh, Viertelnachfünf, lassen wir so langsam mal das Ende einläuten“. Noch was zärtlich geschmust, geküsst und dann standen wir auf. Was Geld wechselte den Besitzer. Wir duschten uns und zogen uns an. Am Ausgang trafen wir uns noch mal. Küsschen und „Tschüs mein Liebes“ – „Tschüs mein Lieber“ Dann führ die eine nach links irgendwohin an den Rhein und der andere nach rechts in die Printenstadt.……

    n. :wink:

    Nachtrag:
    Lina: Deutsche, noch 31 Jahre alt (Maar niet mehr lang…) 175 cm ohne Hiheels groß, hübsches, nicht unbedingt schönes, aber ausdruckstarkes Gesicht, meist Ohranhänger, schulterlange blondgetönte Haare, schlank, kleines B-Körbchen, am Steiß ein kleines Arschgeweih.
    Obwohl sie zur festen crew des Golden gehört, ist sie vermutlich wegen ihrer Arbeitszeiten nicht so bekannt. Viele holländische FK’s loben sie wegen ihres wirklich guten service. Beim alten hookers-system mit 9,6 von 10 möglichen bewertet. Bei unserer Wahl der „Miß NRW“ im IJBF auf Platz 17 von 128 Kandidatinnen.
    Ihre Arbeitszeiten: Di-Mi-Do von 11-18 Uhr und So von ca. 15 Uhr bis Ende. Sie nimmt sich genug Auszeiten. Ruft vorsichtshalber vorher an.


    *Berichtje van het Rheinforum naar hier gekopiert.*
    Laatst gewijzigd door neukie; 28 januari 2006 om 01:08

  4. #4
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    Vandaag @ 18:46
    Berichten
    23.950
    Discussies
    4102
    Thanks
    43
    Thanked
    3.153 in 2.053 posts

    Standaard

    Kijk eens wat ik nog vond :

    Bericht van AliCyaanKali oftewel Glassexboy

    Afgelopen dinsdag werd ik eerst door Wil48 opgehaald daarna eerst naar Willem2. Die had ik lang niet gezien. Ik was ook zeker een halfjaar niet meer geweest. Daarna meteen door naar Koos56 om uiteindelijk na zo'n twee uur in Brüggen aan te komen.
    We waren nog vroeg toen we binnenkwamen maar er waren al redelijk wat dames en het was bovendien prachtig weer. Dus eerst maar wat lunchen met de heren op het terras. Na de lunch zijn we naar de whirlpool gegaan om eens goed schoon te worden. Ik ging strategisch zitten zodat ik iedere vrouw die langskwam eens goed kon bekijken. Iedere keer kwam er een chinese voorbij en dat leek me wel wat. Maar net toen ik het bad uitkwam botste ze al tegen Wil48 aan en was het al meteen gebeurd. Dan maar op zoek naar wat anders en de chinese vergeten want daar heb je dan te veel glassex voor nodig om weer schoon te krijgen. Omdat je totaal gefixeerd bent op een bepaalde vrouw die je dan wil hebben en die net voor je neus wordt weggekaapt ga je maar lekker weer buiten in de zon zitten om op te drogen. Ze hebben tegenwoordig grote schommelbanken en daar kan je het wel uithouden. Na een half uurtje komt Wil48 met een grote grijns weer te voorschijn. Wij liggen met zijn drieen op hem te wachten. Daar achteraan komt Lin al aangehuppeld om het volgende slachtoffer ( op aanwijzing van Wil48) te pakken. De keus valt dus op Koos56 die vakkundig wordt opgewarmd en daarna aan de overkant in een open tent het karwei op een dubbele ligstoel afmaakt. Dit is allemaal wat teveel van het goede en ik besluit ook maar tot actie over te gaan. Ik tref Lina weer in de bar. Ik ken Lina al van een eerder bezoek en besluit weer met haar naar de kamer te gaan. Ze is misschien niet de allermooiste , lelijk is ze allerminst , maar je weet tenminste zeker dat je hele goed seks kan verwachten. Bovendien is ze aardig en tracht ze wel met mij te communiceren. En dat bleek ook deze keer weer dat het goed was. Heel goed zoenen eerst en daarna een tijdje neuken. Uiteindelijk heeft ze me helemaal leeggezogen. Na alle taferelen buiten was ik daar wel aan toe. Lina zal ik nog wel een keer bezoeken.

    Groeten van Ali
    Ieder voordeel heb zijn nadeel............




  5. #5
    Geregistreerd
    25 november 2005
    Last Online
    23 juni 2015 @ 21:07
    Locatie
    Brussel
    Berichten
    415
    Discussies
    40
    Thanks
    0
    Thanked
    8 in 8 posts

    Standaard

    Afgelopen donderdag van een weinig memorabele maaltijd genoten bij GT (ik was een van de domoren die de Pasta aten in plaats van wachtten tot de tweede ronde), maar het toetje was van absolute wereldklasse ::littleang Lina.

    Ik trof haar na de maaltijd zittend op het terras. Lina is niet zo'n inhalig type dat het 'S' -woord binnen een minuut laat vallen, dus we hebben eerst nog even rustig gezeten en gepraat. En: actie op een volle maag gaat toch niet zo goed, niet waar ? Maar daarna zaten we natuurlijk wel middenin de beruchte 'Zimmerkrise', wat het ongelofelijke aantal gasten had zo zijn gevolgen. Maar we dachten slim te zijn, door achterin de tuin bij de vijver te gaan.

    Fout. He le maal fout. Eens, maar nooooooit meer.

    Dat lag niet aan Lina, trouwens. Lina is een absoluut schatje, een van de grootste lieverds die ik in Brueggen ken. En in eerste instantie lagen we ook hemels te vrijen: die frisse lucht, het ruisen van de bomen, het goddelijke lichaam van haar naast me. En die eerste steek - een mug ? in Mei ?? - moest vast een incident zijn.

    We gingen door. Lina doet je tijd en ruimte vergeten. Het was - zoals altijd met haar - heerlijk. Het valt me moeilijk iets speciaals van haar te prijzen, maar misschien is ze wel de beste all-rounder van het stel. Duits Degelijk Lekker. En na een goed uurtje waren we klaar, ik stond op van de matras en....

    Lina keek naar me en barstte luid in lachen uit.

    Nou moe ? Zo ken ik haar niet. Maar Lina wees op mijn rug, billen en nog flink wat lichaamsdelen waar zich ondertussen een groot aantal snel rood wordende bultjes hadden verzameld. Tijdens de sessie had ik ongemerkt een fors aantal muggensteken opgelopen, die zich nu manifesteerden. En nu, twee dagen later, zie en voel ik er nog steeds een aantal. Laat dit een waarschuwing voor de rest zijn: 's avonds rond de vijver de muggenspray meenemen !

    herhalingsgevaar 100% - maar dan wel binnenshuis

    W-L

  6. #6
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard

    Voor haar vrienden: deze totaale topper is te 80% gestopt.

    Ze is nog een halve dag/week daar en dat ook niet elke week. Geen vaste dag. Over haar redenen mag ik publiek niet praten. De laatste drie keers was mijn Nr. 1 alleen wegens mij naar afspraak daar. Ze is de enkele in mijn momenteele neukpauze. Collega W_L was aan de donderdag deze week een beetje droevig, geen chance....

    Ik weet niet wanneer ze totaal stoppen wordt. Maar te 105% werkt ze niet meer full time. Wie ze krijgt heeft geluk.:D
    Laatst gewijzigd door neukie; 23 september 2006 om 17:23

  7. #7
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    Vandaag @ 18:46
    Berichten
    23.950
    Discussies
    4102
    Thanks
    43
    Thanked
    3.153 in 2.053 posts

    Standaard

    Citaat Oorspronkelijk geplaatst door TipTop
    Horny_one (welke we later ook met een dame in de bank zagen zitten.

    BR, TipTop:wink:



    x?x?x?
    Ieder voordeel heb zijn nadeel............




  8. #8
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard

    Aan de zondag zal ze testwijze in de middag/namiddag in de V V zijn. Samen met haar vriendin Arielle (Duitse, 170 cm, slank, zwatte haaren, DD-cups zonder sili). Lina had een lange pauze gehad en deze pauze was voor haar broodnodig.

    In het GT gaat ze niet meer.

    Wie deze totaale topper krijgt heeft geluk.

  9. #9
    Geregistreerd
    9 oktober 2005
    Last Online
    27 januari 2013 @ 20:40
    Locatie
    Euregio
    Berichten
    1.451
    Discussies
    142
    Thanks
    0
    Thanked
    0 in 0 posts

    Standaard

    Ik denk dat ze gestopt is.

 

 

Tags voor deze discussie

Regels voor berichten

  • Je mag geen nieuwe discussies starten
  • Je mag niet reageren op berichten
  • Je mag geen bijlagen versturen
  • Je mag niet je berichten bewerken
  •  
Forumsoftware: vBulletin®, versie 4.2.2
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2005 - 2015, IJsberenforum
Alle tijden zijn GMT +1. Het is nu 20:24.

Tutti Frutti   Living Room Oktoberfest 468*60